03. Dez 2015

Anfrage an Thomas Saschenbrecker über das Schweigen der Rechtsanwälte über die Korruption im Familienrecht

Bernd Rieder

Bernd Rieder
Kurpfalzstraße 37b
67133 Maxdorf
+49 0179 6923192

Rechtsanwalt Thomas Saschenbrecker
Friedrichstrasse 2
76275 Ettlingen



Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Saschenbrecker,

 

mir wurde dieser Link:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=499131946913858&set=gm.608398435967799&type=3

 

ohne Aufforderung von mir übermittelt.

 

Wie Sie wissen, arbeite ich daran festzustellen, wieso es zu solch unendlichem Leid in Familienrechtssachen kommen kann.

 

Für mich ist die Gesamtschau von großer Bedeutung. Dass einen Gutachter, Richter, Rechtsanwalt u.a. Fehler unterlaufen können, ist menschlich. Auch, dass Korruptionsstrukturen sich bilden können, bei denen viel Geld fließt, ist eigentlich auch nicht sehr verwunderlich.

 

Verwunderlich ist für mich mich, dass wir flächendeckende Korruptionsstrukturen besitzen und kein Rechtsanwalt hierzu öffentlich Stellung nimmt. 

 

Ich habe die Bekanntgabe dieser Veranstaltung analysiert und leite meine Fragen an Sie und an einen kleinen Kreis von Personen weiter, den ich hier öffentlich mache.

 

Es wäre nach meinen Erachtens von großer Bedeutung, wenn Sie hier offiziell als Rechtsanwalt bei dieser und anderen Veranstaltung sprechen würden.

 

Ich würde mich auch freuen, wenn Sie sich öffentlich bei Prozessen als Rechtsanwalt melden würden und über Rechtspflege und die daraus resultierende Gesamtprobleme sprechen würden.

 

Auf der Straße, im TV, im Netz anonym und öffentlich wird schon über das unfassbare Leid, was Menschen ertragen, berichtet.

 

Was fehlt, ist eine Veröffentlichung, eine Skizzierung der Korruption von einem Rechtsanwalt aus dem hervorgeht, wie der Geldfluss zu Rechtsanwälten, Gutachter, Verfahrensbeiständen, der Jugendhilfe, Jobcenter, Verwaltung u.a. läuft.

 

Sind nach Ihrem Wissen nicht auch Rechtsanwälte, Richter, Verfahrenspfleger, Schulen, Kitas, Jugendämter, Jobcenter, Öffentliche Verwaltung, Gutachter und nach andere wissentlich oder unwissentlich dafür verantwortlich?

 

Nun zu meinen Kernfragen.

 

1.) Nach meinem Wissen hat noch kein Rechtsanwalt öffentlich Stellung zu diesen Themen genommen. Oder irre ich mich da?

 

2.) Warum ist dass eigentlich so?

 

Sie sind übrigens einer derjenigen, die kürzlich als Rechtsanwalt und Kronzeugen bezeichnet wurden.

 

http://www.wilfriedmeissner.de/schreiben-an-aerzte-in-sonderfunktionen/kreistag-mettmann-herrn-kollegen-dr-med-brauer-wegen-organisierter-psychopathogener-und-familiendestruktiver-datenkriminalitaet.html 

 

Über eine Antwort die dass leid der Menschen lindern kann würde ich mich sehr freuen. 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Bernd Rieder

Kurpfalzstraße 37b

67133 Maxdorf

+49 0179 6923192

Um Kommentare zu hinterlassen, logge dich bitte ein.

Meissner-Blog